Impressum | Kontakt

August 2016

Heizungsoptimierung - neues Förderprogramm des Bundeswirtschaftsministeriums gestartet

Ab 01.08.2016 werden der Ersatz von Heizungspumpen und Warmwasserzirkulationspumpen durch hocheffiziente Pumpen sowie der hydraulische Abgleich an Heizsystemen gefördert. So soll die Energieeffizienz bei der Wärmeversorgung von Gebäuden gesteigert werden. Durch nicht rückzahlbare Zuschüsse sollen Eigentümer von Heizungsanlagen motiviert werden Optimierungsmaßnahmen an Heizungssystemen durchzuführen und so einen Beitrag zum Klimaschutz zu leisten.

Es werden der Ersatz von Heizungs-Umwälzpumpen und Warmwasser-Zirkulationspumpen durch hocheffiziente Umwälz- und Warmwasser-Zirkulationspumpen gefördert sowie die Heizungsoptimierung durch einen hydraulischen Abgleich bei bestehenden Heizsystemen. In Verbindung mit dem hydraulischen Abgleich können zusätzliche Investitionen und Optimierungsmaßnahmen an bestehenden Anlagen gefördert werden.

Die Förderung beträgt bis zu 30 % der Nettoinvestitionskosten, höchstens jedoch 25.000 Euro und wird als nicht rückzahlbarer Zuschuss ausgezahlt.

Antragsberechtigt sind Privatpersonen, Unternehmen (KMU), freiberuflich tätige, Kommunen und sonstige juristische Personen. Die Antragstellung kann durch den Antragsberechtigten direkt erfolgen, ein Sachverständiger muss - entgegen der Praxis vieler andere Förderprogramme - nicht hinzugezogen werden.

sumbi INGENIEURE unterstützt bei der Beantragung der Fördermittel und bei der Umsetzung der Maßnahmen gewohnt kompetent. Sprechen Sie uns gerne an.

Weitere Informationen rund um die Förderung finden Sie beim Bundesamt für Wirtschaft und Ausfuhrkontrolle BAFA

.