Impressum | Kontakt

Energiemanagement Systeme ISO50001

Ein Energiemanagement System ist ein Instrument zur verbesserung der Energieeffizienz in Organisationen und Unternehmen. Systematisch können Energieverbräuche reduziert, somit Kosten und CO2-Emissionen gesenkt werden. Energieströme werden durch das Energiemanagementsystem erfasst und Energieeinsparpotenziale aufgezeigt. Vergünstigungen wie Besondere Ausgleichsregelung (BesAR) nach dem EEG und die Nachfolgeregleung zum Spitzenausleich nach der Spitzenausgleich-Effizienzsystemverordnung (SpaEfV) sind an den Betrieb eines Energiemanagements nach ISO 50001 gebunden.

Die Anforderungen an ein Energiemanagementsystem (EnMS) sind in der Norm DIN EN ISO 50001 beschrieben. Ein solches EnMS ermöglicht Unternehmen seine energetische Leistung durch einen systematischen Ansatz stetig zu verbessern und sowohl gesetzliche als auch anderweitige Anforderungen mit einzubeziehen.

Unternehmen, die zum relevanten Zeitpunkt über ein zertifiziertes Energiemanagementsystem nach DIN EN ISO 50001 2011-12 (EnMS) oder ein validiertes Umweltmanagementsystem mit gültiger EMAS-Registrierung verfügen, sind gemäß § 8 Abs. 3 des EDL-G freigestellt von der Verpflichtung ein Energieaudit einzuführen. Diese Verpflichtung gilt ansonsten für alle großen Unternehmen (Nicht-KMU).

Mehr zu dem Thema Energieaudit können sie im Bereich Energieaudit - EDL-G auf unserer Internetseite finden.

Sollte die Einführung eines Energiemanagementsystems interessant für Sie sein, weisen wir darauf hin, dass das BAFA die Förderung solcher Systeme anbietet. Weitere Informationen befinden sich auf der Internetseite des BAFA.

sumbi INGENIEURE begleitet Sie gerne bei der Einführung eines systematischen Energiemanagements und beraten Sie gerne im Bezug auf die Fördermöglichkeiten.

.