Impressum | Kontakt

Energieausweis - Wohngebäude

Der Energiepass ist in aller Munde. Er soll künftige Mieter und Käufer von Immobilien über die energetische Qualität eines Gebäudes informieren und Aufschluss darüber geben, wie umweltverträglich und wirtschaftlich es beheizt werden kann. Die Energieeffizienz eines Gebäudes soll damit noch stärker als bisher ein Entscheidungskriterium beim Kauf oder der Vermietung einer Immobilie werden.

Wann muss ein Energieausweis erstellt werden? Neubauten: Für Neubauten und wesentliche Umbauten ist ein Energiebedarfsausweis heute schon Pflicht.

Bestandsbauten:

Wird ein bestehendes Gebäude, Wohnungs- oder Teileigentum verkauft, neu vermietet, verpachtet, geleast, muss der Verkäufer bzw. Vermieter dem Interessenten einen Energieausweis zugänglich machen.

Energieausweis - Nicht-Wohngebäude

Seit 2009 müssen auch Nicht-Wohngebäude wie Bürogebäude, Schulen, Turnhallen etc. mit Energieausweisen ausgestattet werden. Ab dann müssen in öffentlichen Gebäuden mit regelmäßigem Publikumsverkehr auch Energieausweise gut sichtbar ausgehängt werden.

Die Erfahrung mit dem Energieausweis für Wohngebäude zeigt, dass es sinnvoll ist, schon vorzeitig Gebäude mit dem Energieausweis auszustatten.

Sprechen Sie uns an!

.